vintage look fotoshootings

 

Infos / FAQ zu Retro Fotos & Vintage Look Fotoshooting -München

Ob Fan der goldenen 20er oder Rockabilly - ich fotografiere im passenden Stil!
Mein Schwerpunkt sind Bildlooks angelehnt an die 20er bis der 50er Jahre / 60er Jahre.
Aber auch Portraitfotos im Stil anderer Epochen realisiere ich nach Vereinbarung
(z.B. ⇒„Carte de Visite“ und „Cabinet Card“).
Vor der Vereinbarung eines Fotoshootings ist ein Beratungsgespräch obligatorisch.
Auf dieser Seite findest Du bereits erste Infos und Antworten auf häufige Fragen.

 

⇒ Infos und Beispielbilder zu meinen Retro Bildlooks

 

 

 

✪   Allgemeine Infos und Fragen zu den Fotoshootings   ✪

 

Was ziehe ich an?

Meine Retro Fotoshootings richten sich an an Fans von Vintage Mode, die selbst schon entsprechende Outfits haben. Was ihr für das Shooting dann genau anzieht, besprechen wir vorab. Gerne gebe ich auch Tipps, wo man z.B. entsprechende Kleidung im Vintage Stil beziehen kann.

 

Wo findet das Fotoshooting statt?

Wir können z.B. im Freien (Großraum München) fotografieren (=Outdoorshooting). Welche »Location« wir wählen, hängt vom gewünschten Bildstil e.c. ab und wird vorab besprochen.
Wenn ihr etwas Platz in Euren Räumen zur Verfügung habt, komme ich auch gerne mit meinem »mobilem Fotostudio« für ein Indoorshooting zu euch nach Hause.

 

Was sind die Unterschiede zwischen Indoor- und Outdoorshootings?

Bei einem Outdoorshooting im Freien haben wir viele Möglichkeiten bei der Hintergrundwahl. Allerdings kann im Freien in der Regel kein Studiohintergrund aufgebaut werden und man ist abhängig vom Wetter und den vorhandenen Lichtverhältnissen (nicht alle Bildlooks lassen sich im Freien realisieren).
Falls Ihr z.B. einen Oldtimer, einen passenden Motorroller oder Retro-Fahrrad zur Verfügung habt, lässt sich dies auch sehr gut für die Bilder im Freien verwenden.
Für ein Indoorshooting komme ich zu Euch und nutze mein »mobiles Fotostudio«. Dabei verwende meist einen schwarzen bzw. grauen oder weissen Hintergrund. Durch das Studiolicht kann ich spezielle Lichtsituationen schaffen und wir sind unabhängig vom Wetter. Vielleicht ist eure Wohnung ja sogar im Vintage Stil eingerichtet - dies wäre dann natürlich auch eine tolle Kulisse für die Bilder.

 

Was ist ein »mobiles Fotostudio« ?

Im Prinzip ist das eine transportable Studioausrüstung. Diese besteht im wesentlichen aus kompakten Studioblitzen sowie einer Vorrichtung zur Befestigung von Hintergründen. So kann auch vor Ort fast wie im Fotostudio fotografiert werden.

 

Wie viel Platz brauche ich für ein Indoorshooting?

Je nach Art der Fotos benötigen wir eine freie Fläche von mindestens etwa 3 x 4m. Ihr solltet also mindestens eine Fläche dieser Größe bei euch frei haben oder einfach freiräumen können. Genaueres klären wir im Beratungsgespräch.

 

Was machen wir bei schlechtem Wetter (Outdoorshootings)?

Für gute Fotos braucht man keinen strahlenden Sonnenschein. Allerdings bei Regen/Schneefall können wir das Outdoorshooting nicht durchführen. Wenn am Fototermin ungegeeignetes Wetter ist bzw. sich dies schon vorher abzeichnet, verschieben wir das Fotoshooting. Am Besten wir planen von Anfang an einen Ersatztermin mit ein.

 

Ist Styling bei dem Fotoshooting inklusive?

Meine Fotoshooting Preise beeinhalten kein Styling durch Visagist(in) oder Friseur(in). Ihr seid also selbst für die Kleidung und euer Styling verantwortlich. Selbstverständlich berate ich euch aber im Bezug auf das Styling.

 

Werden die Bilder bearbeitet?

Ja, für den Retro Stil müssen die Fotos sehr aufwendig bearbeitet werden.

Bei meinen Fotoshootings ist jeweils eine bestimmte Anzahl im Retro Stil bearbeiter Fotos im Preis inklusive. Genaueres findet Ihr in meiner ⇒Preisliste oder erfahrt ihr auf Anfrage. Unbearbeitete Bilder gebe ich generell nicht heraus, da diese nur ein Zwischenprodukt sind.

 

Wie lange dauert es bis ich die Bilder bekomme?

Da die Bearbeitung sehr aufwendig ist, müsst ihr mit 10 Tagen Lieferzeit rechnen.

Wenn es mal schneller gehen muss, ist nach Absprache auch eine etwas schnellere Bearbeitung möglich.

 

Bekomme ich die Nutzungsrechte der gelieferten Fotos?

Mit Bezahlung der Rechnung erhaltet Ihr das private Nutzungsrecht der gelieferten Fotos. Dies gilt auch für die Veröffentlichung in sozialen Netzwerken oder Eurer privaten Homepage. Wenn Ihr die Bilder für gewerbliche Zwecke benötigt, informiert mich vorab und ich erstelle ein Angebot.

 

Wie lange vorher muss ich einen Termin vereinbaren?

Meine Retroshootings sind keine »spontanen«, kurzfristigen Fototermine. Wir wollen ja gemeinsam außergewöhnliche Fotos realisieren. Da für ein solches Fotoshooting einige Vorbereitung notwendig ist, erfordert dies in der Regel eine Terminvereinbarung mindestens 3 - 4 Wochen vor dem gewünschten Fototermin. Für ein Outdoorshooting muss dabei auch unbedingt noch ein Ersatztermin für schlechtes Wetter berücksichtigt werden.

Falls Du Bilder verschenken möchtest, plane also bitte unbedingt ausreichend Zeit ein!

 

Sind auch Termine am Wochenende möglich?

Nach rechtzeitiger Absprache können wir gerne auch einen Fototermin am Wochenende vereinbaren.

 

In welchem Stil wird fotografiert?

Beispiele meines Bildstils siehst Du in meiner ⇒Photogalerie. Meine typischen Bildlooks sind auch ⇒hier kurz beschrieben.

 

Ich habe eine spezielle Bildidee - können wir das umsetzen?

Im persönlichen Beratungsgespräch besprechen wir Deine Vorstellungen und klären die Umsetzbarkeit. Wenn die Bildidee für mich realisierbar ist, erstelle ich danach ein individuelles Angebot.

 

Was kostet ein Fotoshooting?

Eine erste Übersicht findet Ihr in meiner ⇒Preisliste. Für umfangreichere Shootings, bei speziellen Wünchen oder für Werbefotos im Retro Stil erstelle ich nach dem Beratungsgespräch gerne ein individuelles Angebot.

 

 

✪   Infos und kurze Beschreibung meiner wichtigsten »Bildlooks«   ✪

 

»Vintage Color«

= reduzierte/verblasste Farben - angelehnt an Farbfotos der Fünfziger Jahre.

 

»50er Jahre Retouche Look «

Aufnahmen für Werbung oder Modezeitschriften wurden in den 50th oft stark retuschiert. Hautdetails bei Portraits gingen durch die starke Retusche fast vollständig verloren - die Haut wirkte ein wenig wie gemalt. Bei der Bearbeitung im »50er Jahre Retouche Look« soll dieser Bildstil nachgeahmt werden: sehr glatte Haut, ein leicht malerischer Look.

 

»Advertise Style«

Bei dieser Bearbeitung wird der Hintergrund in einen einfarbigen Hintergrund geändert (z.B. türkis, rosa, hellblau). Aufwendige Hautretusche und daher eine leichte malerische Wirkung zeichnen diesen Bildlook außerdem aus. Dieser Look lässt sich am Besten bei einem Indoorshooting umsetzen.

 

»50th Painted Photo Style«

Mein»50th Painted Photo Style« erinnert an den Look gemalter Werbeplakate und Pinup Bilder der 50er Jahre. Sehr aufwendige Beautyretusche kombiniert mit einer gemäldeartigen Bildwirkung. Dieser Look passt sehr gut zu einem 1950er Jahre Outfit und lässt sich am Besten bei einem Indoorshooting umsetzen.

 

»Classic Hollywood Look«

Schwarz und Weiß, Licht und Schatten: eine recht dramatische Beleuchtung ist typisch für die Hollywood Portraits der 20er bis 50er Jahre aus. Angelehnt an den Stil dieser Bilder realisiere ich meinen „Classic Hollywood Look“ in kontrastreichem schwarz/weiss und meist vor dunklem Hintergrund. Dieser Look lässt sich nur bei einem Indoorshooting realisieren.

 

»Sepiatonung«

Schwarz/weiß Bilder müssen nicht vollkommen farbneutral sein. Bei der Sepiatonung werden die Grautöne in den gelblich-bräunlichen Bereich verschoben. Der Effekt ist variabel von sehr leicht bis zu einer intensiven Brauntönung. Eignet sich gut auch in Kombination mit meinem „Classic Hollywood Look“.

 

 

⇒ Bildbeispiele der Bildlooks

 

 

 

✪   Nostalgieportraits  ✪

Auch nostalgische Portraits im Stil von » Carte de Visite « und » Cabinet Card « realisiere ich für Euch.

 

Was ist eine Carte de visite?

Carte de visite (CDV) bzw. Visitenkartenportraits sind kleine Portraitfotos, welche Fotografen von ihren Kunden ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis etwa zur Jahrhundertwende anfertigten. Die Bilder hatten eine fast einheitliche Größe von knapp 6 × 9 cm und waren auf einen festen Karton befestigt. In der Regel war unter dem Bild auf der Vorderseite der Schriftzug des Fotografen angebracht. Auch die Rückseiten der Bilder waren oft sehr aufwendig verziert und wurde als Werbung für den Fotograf genutzt. Es gehörte damals zum guten Ton eine solche CDV von sich fertigen zu lassen. Es war üblich die Bilder unter Bekannten zur tauschen und in Alben zu sammeln.

 

Was ist eine »Cabinet Card« bzw. Kabinettportrait ?

Auch das Kabinettportrait ist ein im Photoatelier aufgenommenes Portraitfoto, welches auf Karton befestigt wurde. Der Rahmen um das Bild war manchmal farbig (z.B. dunkelgrün) und hatte oft auch einen Goldrand. Der wesentliche Unterschied zur Carte de visite war das größere Format (etwa vergleichbar mit Postkartengröße). Wie bei der Carte de visite wurde der untere Rand und die Rückseite (=Revers) der Cabinet Card für das Logo und als Werbefläche für den Fotograf genutzt. Schon etwa zehn Jahre nach aufkommen der Carte de visite, wurde diese langsam durch das Kabinettformat verdrängt.

Cabinet Cards wurden von Berufsfotografen bis in die 1920er Jahre hergestellt.

 

⇒Bildbeispiele meiner Nostalgie Portraits

 

 

Firmenevents / Eventfotografie

Für Events und Veranstaltungen mit Vintagemotto realisiere ich gerne einen passenden Fotoservice.

mehr Infos finden Sie unter ⇒Eventfotografie

 

 

Fotoshooting zusammen mit Deinem eigenem Oldtimer Fahrzeug: ⇒ mehr info

 

retro fotoshooting information

Vintage Look Fotoshooting - München:
Jetzt beraten lassen!

0171 - 112 20 75

 

 

 

 

Kontakt - Fotograf - Retro Fotos

Gerne beantworte Eure Fragen!

0171 / 112 20 75
E-Mail: fotograf@retro-fotos.de

Postanschrift:
Peter Bergmann
Ilse-Weber-Str. 17
80686 München
(Achtung: unter dieser Adresse kein Publikumsverkehr!)

close - Fenster schliessen

 

Informationen zum Datenschutz findet Ihr
in meiner ⇒Datenschutzerklärung